TEST AUDIT

AUDIT (Alcohol Use Disorders Identification Test): Selbsttest Alkohol

Der AUDIT-Fragebogen wurde im Auftrag der WHO entwickelt und wird auch von ihr empfohlen. Die angegebenen Punktezahlen der einzelnen Fragen werden zur Gesamtpunktezahl addiert. Die minimale Punktezahl ist 0, die maximale 40. Eine Punktezahl von 8 oder mehr weist auf einen gefährlichen und schädlichen Alkohol-konsum hin. Bei Frauen und bei über 65-jährigen Männern empfiehlt es sich, den Grenzwert bei 7 Punkten festzulegen.

 

Dieser Selbsttest dient einer ersten groben Einschätzung der eigenen Trink-gewohnheiten. Sollten Sie 8 oder mehr Punkte erreichen, empfehlen wir, sich mit ihrem Hausarzt oder mit einer Alkoholberatungsstelle in Verbindung zu setzen. Eine Übersicht von Beratungsstellen in ihrem Bezirk finden Sie auf unserer Internetseite.

 

1. Wie oft nehmen Sie alkoholische Getränke zu sich?

 

  • nie (0 pkt)
  • einmal im Monat oder seltener  (1 pkt)
  • 2- bis 4-mal im Monat (2pkt)
  • 2- bis 3-mal pro Woche (3pkt)
  • 4-mal oder öfters pro Woche(4pkt)
     

2. Wenn Sie Alkohol trinken, wie viele Gläser trinken Sie dann üblicherweise an einem Tag? (1 Glas Alkohol entspricht 1 Seidl Bier oder Most oder 1/8 Wein/Sekt oder 1 einfachen Schnaps (2 cl)

 

  • 1–2 (0pkt)
  • 3–4 (1pkt)
  • 5–6 (2pkt)
  • 7–9 (3pkt)
  • 10 oder mehr (4pkt)


3. Wie oft trinken Sie sechs oder mehr Gläser Alkohol bei einer Gelegenheit, z.B. beim Abendessen, auf einer Party usw.? (1 Glas Alkohol entspricht 1 Seidl Bier oder Most oder 1/8 Wein/Sekt oder 1 einfachen Schnaps (2 cl).

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat (2pkt)
  • einmal pro Woche (3pkt)
  • täglich oder fast täglich (4pkt)

 

4. Wie oft stellten Sie im Verlauf der letzten 12 Monate fest, dass Sie mit dem Trinken nicht mehr aufhören können, wenn Sie einmal damit angefangen haben?

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat (2pkt)
  • einmal pro Woche (3pkt)
  • täglich oder fast täglich (4 pkt)
     

5. Wie oft hinderte Sie im Verlauf der letzten 12 Monate Ihr Alkoholkonsum, das zu tun, was von Ihnen erwartet wurde?

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat (2pkt)
  • około raz w tygodniu (3pkt)
  • einmal pro Woche (4pkt)

 

6. Wie häufig habe Sie im Verlauf der letzten 12 Monate am Morgen ein erstes Glas Alkohol getrunken, um in Gang zu kommen, nachdem Sie am Vortag viel getrunken hatten?

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat (2pkt)
  • einmal pro Woche (3pkt)
  • täglich oder fast täglich(4pkt)

 

7. Wie oft empfanden Sie in den letzten 12 Monaten Schuld- oder Reuegefühle, nachdem Sie getrunken hatten?

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat (2pkt)
  • einmal pro Woche (3pkt)
  • täglich oder fast täglich (4pkt)
     

8. Wie oft war es Ihnen in den letzten 12 Monaten unmöglich, sich an das zu erinnern, was am Vorabend geschah, weil Sie getrunken hatten?

 

  • nie (0pkt)
  • seltener als einmal pro Monat (1pkt)
  • einmal pro Monat(2pkt)
  • einmal pro Woche (3pkt)
  • täglich oder fast täglich  (4pkt)
     

9. Sind Sie oder jemand anderer schon einmal verletzt worden, weil Sie getrunken hatten?

 

  • nein (0pkt)
  • ja, aber nicht in den letzten 12 Monaten (2pkt)
  • ja, in den letzten 12 Monaten (4pkt)
     

10. Hat sich ein(e) Angehörige, ein(e) Freund(in), ein(e) Arzt (Ärztin) oder eine andere Person aus dem Gesundheitsbereich schon einmal besorgt über Ihren Alkoholkonsum geäußert oder vorgeschlagen, dass Sie den Konsum einschränken sollten?

 

  • nein (0pkt)
  • ja, aber nicht in den letzten 12 Monaten
  • ja, in den letzten 12 Monaten
     

Auswertung des Tests:

 

Eine Punktezahl von 8 (bzw. 5 bei Frauen) oder mehr weist laut AUDIT auf einen gefährlichen und schädlichen Alkoholkonsum hin. Auch eine Punktzahl von 5 oder mehr bei Männern kann unter Umständen mit einem erhöhten Risiko einhergehen.

 

Quelle: Alcohol Use Disorders Identification Test, Fragebogen der WHO, Babor, De la Fuente